Ausstellungseröffnung
Mark Angus - 80 Capriccios und die Verstörungen des Selbst
Eine Installation in Glas, Malerei und Lyrik

20. Oktober 2021 bis 30. Januar 2022 in der staedtischen Galerie Leerer Beutel, Regensburg

Zwischen schmerzhafter Vereinzelung und schwindelnden Hoehenfluegen, Angst und Freiheitswillen zeigt sich in 80 hinterleuchteten Bildkaesten ein vielfach verunsichertes Subjekt der Gegenwart.
Noch vor der Pandemie, und angeregt durch Francisco de Goyas Zyklus Los Caprichos, treibt Mark Angus die Bildsprache der Glasmalerei und die Sprachbilder innerer Monologe auf die Spitze.

Es wird herzlich eingeladen zur Vernissage am Freitag, 19.11.2021, 19 Uhr. Voranmeldung bis 17.11.2021 an museen@regensburg.de. Es gilt die 2G-Regel.

Klicken Sie auf ein Bild  <<
Mark Angus - 80 Capriccios und die Verstörungen des Selbst
Mark Angus - 80 Capriccios und die Verstörungen des Selbst
Mark Angus - 80 Capriccios und die Verstörungen des Selbst
Mark Angus - 80 Capriccios und die Verstörungen des Selbst
Mark Angus - 80 Capriccios und die Verstörungen des Selbst
Mark Angus - 80 Capriccios und die Verstörungen des Selbst
Mark Angus - 80 Capriccios und die Verstörungen des Selbst
Mark Angus - 80 Capriccios und die Verstörungen des Selbst
Mark Angus - 80 Capriccios und die Verstörungen des Selbst
Mark Angus - 80 Capriccios und die Verstörungen des Selbst

Logo Mark Angus